Drucken

                  

Trotz widriger Wettervoraussagen machten sich 13 Sportwanderer des Kneipp-Vereins Wunstorf auf zu ihrer Wanderung von Bad Münder nach Hameln. Der Wettergott meinte es gut und die Himmelsschleusen blieben geschlossen.
Bei der 1. Rast an einer von Bergwasser gespeisten Wassertretstelle zogen einige Wanderer Schuhe und Socken aus und stiegen in das Naturbecken. Mit warmen Füßen ging es weiter auf dem Süntel-Panoramaweg. Dabei hatte man schöne Ausblicke ins Weserbergland, wobei einige Bergkuppen von tief ziehenden Wolken verdeckt waren. Auf naturbelassenen Waldpfaden führte der Weg hinauf auf den Schweineberg. Dabei konnte man riesige Flächen von blühenden Märzenbechern erblicken.
Weiter ging es in die Altstadt von Hameln, wo die schönen Häuser mit ihren Fassaden bewundert wurden. Mit einer zünftigen Einkehr im Pfannkuchenhaus endete die anspruchsvolle, aber schöne 20km lange Wanderung.