Drucken

vom 18.01.-25.01.2020
                           

Bei der Anreise nach Waidring im Pillerseetal/Tirol hatten die 43 Kneippianer des Kneipp-Vereins Wunstorf noch leichten Schneefall beim Erreichen der Berge. Der erste Skitag war für die Alpinfahrer auch mit einigen Sichtproblemen verbunden. Danach gab es nur noch tollen Sonnenschein und gute Pistenbedingungen, sowohl auf der Steinplatte wie auch beim Ausflug auf die Pisten von St. Johann in Tirol. Für die Langläufer war die Situation etwas schwieriger, aber ab Montag hatten auch sie gespurte Loipen.
Die Wanderer unternahmen fünf Touren und legten dabei rund 60 km Strecke zurück. Die Runde um den Mühlberg und zum Alpengasthaus Oberweissbach, eine Wanderung von Adolari entlang des Pillersees nach St. Ulrich, eine Schneeschuhrundwanderung von St. Ulrich am Pillersee Richtung Loferer Steinberge, eine Tour von Fieberbrunn zur Streubödenalm sowie die Wanderung von Hochfilzen zur Tennalm haben bis zu 26 Wanderer trotz etlicher Höhenmeter gut gemeistert.   
Eine Rodeltour im Oberweissbachtal, ein Eisstockschießen in Waidring, ein Doppelkopfturnier sowie ein musikalischer Abend  rundeten das Programm perfekt ab. Eine gelungene Woche mit viel Bewegung in frischer Gebirgsluft, gutem Essen und schönen Erlebnissen.